Drohende Gefahren

Worauf vorbereiten? Was sind die Gefahren, die uns drohen können?

Stromausfall – durch Fokussierung auf „Erneuerbare Energien“ und Abschaltung „konstanter Energieerzeugung“ fehlt es immer mehr an einer sicheren Energieversorgung. Stromausfälle häufen sich, weil Wind- und Sonnenenergie eben nicht gespeichert werden können und oftmals nicht genug Energie liefern, wie aktuell gebraucht wird.

Wärme – Ohne Strom funktionieren viele Heizungsanlagen nicht. Die Wasser- und Ölpumpen von Heizungsanlagen brauchen Strom zur Wärmeverteilung, oftmals auch zur Zündung bei der Verbrennung von Gas oder Öl. Die Fernwärmeversorgung benötigt ebenso Strom. Also bei einem längeren Stromausfall gerade im Winter werden viele Menschen frieren.

Wasser & Lebensmittel – auch hier ist Strom unverzichtbar. Wasserwerke brauchen Strom, um das Wasser in unsere Leitungen zu bringen. Lebensmittelgeschäfte brauchen Strom zur Kühlung verderblicher Waren, so wie wir auch zuhause in unseren Kühlschränken und Kühltruhen. Mahlzeiten können nicht zubereitet werden, wenn der Elektroherd nicht funktioniert. Genauso wenig kann dann zuhause Brauchwasser zu Trinkwasser aufbereitet werden. Ganz abgesehen von den hygienischen Umständen beim längeren Ausfall der Strom- und Wasserversorgung (WC-Spülung, Körperhygiene, Kleidung waschen etc.)

Weiterhin von Stromausfällen betroffene Grundpfeiler unserer Zivilisation sind die Kommunikation (Ausfälle der Telefon- und Handy-Netze, Ausfall des Internets, Laden von Funkgeräten, Ausfall der Notrufe für Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei); die Mobilität (E-Autos laden, Kraftstoffpumpen in Tankstellen funktionieren dann nicht mehr); sowie die Finanzen (keine Bargeldversorgung, keine Kartenzahlungen und Überweisungen, kein Kontozugriff).


Staatliche Repressionen – immer weiter erdrückende Maßnahmen durch die Regierung und Behörden (Verbot zur Teilnahme am öffentlichen Leben für gesunde, ungeimpfte Menschen; Impfzwang; Testzwang; Maskenzwang; Verhängungen von Ausgangssperren und Verbot zum Überschreiten gewisser Entfernungen vom Wohnsitz; geplante Abschaffung von Bargeld und Einführung von digitalem Zentralbankgeld zur Kontrolle und Lenkung der Bürger; etc.)


Innere Unruhen – Spaltung der Gesellschaft durch die Politik; Schnüren von Panik; Förderung von Egoismus statt Hilfsbereitschaft; zunehmende Islamisierung auf deutschem Boden und die Gefahr von Radikalisierung im Sinne der Scharia; etc. Die Unruhen und Spaltung der Gesellschaft wird aktiv gefördert durch die deutschen Politiker, da … ach, Ihr wisst schon!

Kriegsgefahr – Ja, die Gefahr eines neuen Weltkriegs ist so groß wie schon lange nicht mehr und aktuell bedrohlicher als zu Zeiten des kalten Krieges! Darüber berichtet sogar die „Loyal! – Das Magazin für Sicherheitspolitik“, die im Verband der Reservisten der Bundeswehr erscheint und an ihre Mitglieder versendet wird. Auch die „COMPACT“ beleuchtet das Thema immer wieder aus unparteiischen Gesichtspunkten.

Auch das atomare WettrĂĽsten geht immer schneller. Lange wurde abgerĂĽstet und gegenseitig kontrolliert, nun aber wil sich kein Land mehr in die Karten schauen lassen und arbeitet auch mit gezielten Kampagnen der Desinformation, nur um die jeweils anderen von den eigenen Vorhaben abzulenken!


Seuchengefahr – Oh doch, das muss man so sagen! Jeder vernünftige und unparteiische Epidemiologe wird bestätigen, dass es absolut gefährlich ist, in eine Pandemie hinein zu impfen, weil – ja, gerade WEIL! – dann eben Mutanten eines Virus entstehen. Zuletzt gesehen vor über 100 Jahren bei der Spanischen Grippe, in der zum allergrößten Teil nur die geimpften Menschen gestorben sind.

Zudem ist es aus finanz- und millitärpolitischen Motiven heraus möglich, dass noch weitere Erreger auf die Menscheit losgelassen wird. „Wer hat, der kann. Wer kann, der macht.“, sagt man doch so schön. So mancher Soziopath will die Weltbevölkerung dezimieren, weil die Nahrungsmittel angeblich bald nicht mehr für alle Menschen reichen könnten. Die nächsten Soziopathen wollen wieder neue Pharmazeutika als Heilmittel verkaufen und sich dumm und dämlich verdienen (so wie jetzt!). Wiederum andere wollen vielleicht andere Staaten erpressen, um an Landflächen und Resourcen zu gelangen oder einfach nur ihre Macht zu demonstrieren.


Und zu guter Letzt: Gefahren durch die steigende Kriminalität – Immer öfter liest man in den Polizeiberichten von EinbrĂĽchen. Meistens in Einfamilienhäuser, sehr häufig in Garagen und Autos, aber auch Wohnblöcke bleiben nicht vor Einbrechern verschont.

Auch Ăśberfälle auf Personen, RaubĂĽberfälle, Taschendiebstähle und andere Delikte häufen sich eklatant, und das vorallem seit 2015 immer mehr. Man wĂĽrde mich bestimmt als “Nazi” beschimpfen, wenn ich das jetzt mit der Ă–ffnung der deutschen Grenzen in Verbindung bringen wĂĽrde. Naja, ist vielleicht ja nur eine “zufällige Ăśberschneidung”!?


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
error

Gefällt Dir die Seite? Teile sie bitte :)