Essen I – Vorräte anlegen

Lege dir dein Lager mit schmackhaften Vorräten an!

Es gibt sehr viele Angebote mit sogenannten Notfallrationen, aber diese sind nicht nur sehr teuer (siehe hier), sondern auf Dauer mit Sicherheit auch sehr monoton und fade. Ich selbst liebe Abwechslung beim Essen. Und schmecken muss es!

Ich setze dabei auf Konservendosen mit den unterschiedlichsten Gerichten, von Suppen (Hühnersuppe, Bohnensuppe, Frühlingssuppe etc.) über Eintöpfe (Kartoffel-, Linsen-, Gemüse-Eintöpfe etc.) und Nudelgerichte (Ravioli, Spaghetti Bolognese, Nudeln in Tomatensoße etc.) bis hin zum Gaumenschmaus (Kohlrouladen, Königsberger Klopse, Wildgulasch etc.).

Ich habe auch genug Fischbüchsen (Hering in verschiedenen Soßen, Thunfisch, Makrele, Sprotten) sowie Wurstkonserven da (Leber- Mett- und Jagdwurst, Hackfleisch, Frühstücksfleisch). Tütensuppen, wie Rindfleischsuppe oder Hühnersuppe mit Nudeln, Tomatencreme- und Championrahmsuppe, Blumenkohl- und Zwiebelsuppe, Waldpilz- und Spargelcremesuppe – die Auswahl ist einfach riesig. Und die Zubereitung ist so kinderleicht. Auch Brühwürfel und Gläser mit Hühner-, Gemüse- und Rinderbrühe , die nur in heißes Wasser gerührt werden müssen, sind eine tolle Sache.

Die zuvor von mir “Gaumenschmaus” genannten Fleischgerichte sind natürlich unvollständig. Hierzu esse ich am liebsten Kartoffeln. Es gibt Kartoffeln in Gläsern (eingeweckt) und auch fertig gekochte Kartoffeln im Vakuum-Blister, die komplett ohne Kühlung gelagert werden können:

Viel preiswerter ist es natürlich, wenn man seine Kartoffeln selbst einweckt. Hier hast du eine perfekte Anleitung.

Natürlich darf auch Gemüse nicht fehlen. Erbsen und Möhren in Konservendosen haben ein MHD von fast 4 Jahren. Rotkraut, Sauerkraut, Pilze, Brechbohnen, Gurken – genau das gleiche. Stell dir deinen Vorrat so zusammen, wie es dir am besten schmeckt.

Ich habe heute mittag Fischstäbchen mit Kartoffelpüree (auch ewig haltbar!) und Möhren+Erbsen aus der Dose gemacht. Seht bei der Dose auf das MHD – das waren heute bereits 5½ Jahre später! Und es war köstlich und roch ganz normal:

Das MHD bei Konserven ist gesetzlich vorgeschrieben. Hersteller haben da ihre Pflichtvorgaben. Natürlich sind die Inhalte noch wesentlich länger genießbar. Letztes Jahr, meinem Kumpel auf Biwak im Wald haben wir “Pote Königsberger Klopse mit Kartoffeln” (von Netto) mit einem in 2003 abgelaufenem MHD gegessen. Auch da war alles bestens!

Konserven online bestellen?

Hier ist es Quatsch, so etwas im Internet zu kaufen. Abgesehen davon, dass es dir dein Postbote danken wird, wenn er nicht so große und schwere Pakete mit Konserven schleppen muss, hast du bei einem Vor-Ort-Einkauf viele Vorteile:

  • du siehst tatsächlich, was du bekommst
  • du hast es noch am selben Tag zuhause
  • du kannst das MHD-Datum prüfen
  • du kannst deine Menge selbst zusammenstellen (kein Kolli-Verkauf)
  • du kannst schauen, was du noch so an Vorräten kaufen willst und was wie lange haltbar ist
  • Überleg dir, wo dir sonst noch ein ausreichend großer Vorrat wichtig ist:
    • z.B. Kaffee, Kaffeefilter, Kaffeeweißer
    • Tee,
    • Zucker, Süßstoffe
    • Wurstkonserven
    • Fleischkonserven
    • Fischkonserven
    • Instant Gerichte
    • Brühe und Brühwürfel
    • Nudeln, Reis
    • Gewürze

Schau dich bei mehreren Discountern um. Netto, Lidl, Aldi, Penny und Hunde-Netto haben schon ein sehr gutes Angebot hierzu. Um deine Auswahl oder dein Lager noch etwas abwechlungsreicher zu gestalten, schau auch bei den Supermarkt-Ketten Marktkauf, Edeka, Rewe und Kaufland rein (je nachdem was du bei dir in der Nähe hast).

Weiterhin gibt es gelegentlich tolle Aktionen von MäcGeiz, Wreesmann und Thomas Phillips. Halte einfach mal die Augen offen, wenn du die Werbung von denen im Briefkasten hast oder dort vor Ort bist. ∎


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.