Impfen Ja/Nein

Als Kind der DDR habe ich meine damaligen Pflicht-Impfungen bekommen. Zuletzt wurde ich 1994 als Grundwehrdienstleistender gegen Tetanus, Wundstarrkrampf und TBC geimpft. Seitdem waren die einzigen Spritzen die des Zahnarztes ins Zahnfleisch, um mir die notwendigen Behandlungen so wenig schmerzhaft wie möglich zu geben. Keine Grippeschutzimpfung, keine Corona-“Schutzimpfung”.

Was ist dran – hilft die Grippeschutz-Impfung?

Das Video ist vom Oktober 2012 – vom SĂĽdwestdeutschen Rundfunk (SWR), eine öffentlich-rechtliche Sendeanstalt.

Ich frag jetzt auch nicht wegen der aktuell angepriesenen Impfkampagne mit den neuartigen Inhaltsstoffen, die mehr Nebenwirkungen in den 2 Jahren hervorgerufen hat als alle anderen seit 50 Jahren “bewährten” Impfstoffe. Urteile selbst. Entscheide weise. Frag dich immer wieder: “Cui bono?” (“Wem nĂĽtzt es?”). Mehr sag ich jetzt nicht.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.