Operation Sunrise

Aktuelle Insider-Informationen aus den PlĂ€nen der offiziellen Zirkel zur Operation Sunrise sind durchgesickert! Diese Sondersendung wurde am Silvestertag im Telegram-Kanal von Eva Herman Offizial t.me/EvaHermanOffiziell veröffentlicht. In diesen Zirkeln sitzen Vertreter aus Bundesinnenministerium, Bundesamt fĂŒr Katastrophenschutz, Bundeswehr, Gesundheits- und Umweltamt sowie anderer Behörden.

Ich habe euch die Audiospur als MP3 gespeichert. Diese Audiodatei ist 34:04 min lang und bei 128kbit/s 31,1 MB groß.

Hört Euch diesen Podcast-Folge frisch vom 31. Dezember 2021 aufmerksam von vorn bis hinten an!!!

  • Die Omikron-Panikmache nimmt keiner mehr ernst, weil aus aller Welt absolut Gegenteiliges hier bekannt wird, obwohl die Alt-/Staatsmedien diese Infos als “Falschinformationen” deklarieren. Das vorzeitige Ende des Omikron-Narrativs passt diesen Zirkeln gar nicht, weil der ursprĂŒngliche Corona-Fahrplan bis Ende April 2022 durchgeplant war (ja, eine “PLANdemie”!)
  • Schon im Januar 2022 wird ein “exogener Schock”, quasi der “schwarze Schwan” kommen.
    • Die Experten in den FĂŒhrungsgremien haben hierbei den Fokus auf “Brownout” und “Blackouts”.
    • Aber noch wahrscheinlicher wird die GAS-KNAPPHEIT in Europa der wahre “Schwarze Schwan” sein.
  • In diesen Boards wird offen ĂŒber den Inlandseinsatz der Bundeswehr (bis 40.000 Soldaten) diskutiert
    • angeblich wegen QuarantĂ€ne vieler Polizisten
    • deshalb Bw-Einsatz “im Rahmen der Amtshilfe”
    • so gewöhnt sich die Bevölkerung langsam an “das neue Alltagsbild”
  • Es wird mit einer Pressekonferenz von Robert Habeck (Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft) beginnen, in der gravierende in die Wirtschaft eingreifende Entscheidungen verkĂŒndet werden.

Achtung: Mit der Gasknappheit wird in vielen Regionen keine FernwÀrmeversorgung mehr möglich sein. Da die Atom- und Kohlekraftwerke vom Netz gehen, wird unsere Stromversorgung immer instabiler. Gasturbinenkraftwerke werden ohne Gas auch nicht helfen können.

Brownouts sind kurzzeitige, regional begrenzte StromausfÀlle, die man relativ leicht wieder beheben kann.

Blackouts dagegen können zu ĂŒberregionalen, negativen Dominoeffenkten fĂŒhren. Staatliche Notstromversorgung ist nur fĂŒr max. 24 Stunden sichergestellt. Alles darĂŒber fĂŒhrt ins Desaster!

Sorgt fĂŒr ausreichend Grundnahrungsmittel, Trinkwasser, Hygieneartikel, vielleicht auch noch Reservekraftstoff. Was fĂŒr euch noch so interessant sein könnte, findet ihr im Ratgeber Krisenintervention.

Viel GlĂŒck! Bleibt in der Kraft, stark und gesund! ∎


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.