PMR-Funk

KurzĂŒbersicht

  1. Was ist PMR 446 und was taugt es?
  2. Analoge Frequenznutzung (digital unwichtig)
  3. KanalĂŒbersicht
  4. Reichweiten
  5. CTCSS und DTS
  6. Vorstellung von GerÀten

Was ist PMR446 und was taugt es?

PMR446, oft auch fĂ€lschlicherweise nur als PMR (kurz fĂŒr Personal Mobile Radio, Private Mobile Radio oder Professional Mobile Radio) bezeichnet, ist (in Deutschland seit 1999) eine Jedermannfunkanwendung, der der UHF-Frequenzbereich 446,000–446,200 MHz zugeteilt ist. PMR446 ist das europĂ€ische Pendant zum amerikanischen FRS, kurz fĂŒr Family Radio Service.

Bei den nachfolgend genannten GerĂ€te wird als Modulationsverfahren die analoge Frequenzmodulation verwendet, sie haben ein Kanalraster von 12,5 kHz und damit 16 KanĂ€le. Ein Sendezyklus darf maximal 180 Sekunden dauern, die maximale Ă€quivalente Strahlungsleistung (ERP) betrĂ€gt 0,5 Watt. Die Frequenzzuteilung ist in Deutschland laut VerfĂŒgung 46/2020 der Bundesnetzagentur (BNetzA) bis zum 31. Dezember 2030 befristet.

Analoge Frequenznutzung

Der Frequenzbereich ist in 16 KanĂ€le im 12,5-kHz-Raster unterteilt. Zur Vermeidung von Nachbarkanalstörungen direkt unterhalb von 446,0 MHz wurde das Kanalraster gegenĂŒber der normalen Anordnung, bei der der erste Kanal genau die Frequenz 446 MHz erhalten hĂ€tte, um 6,25 kHz und damit um eine halbe Kanalbreite angehoben (also auf 446,00625 MHz). Aufgrund des fĂŒr analoge FunkgerĂ€te mit festem Frequenzraster besonderen Offsets von 6,25 kHz erschwerte man gleichzeitig die Einsatzmöglichkeit von nicht zugelassenen GerĂ€ten, wie z. B. analogen AmateurfunkgerĂ€ten mit erheblich grĂ¶ĂŸerer Sendeleistung als den zugelassenen 0,5 Watt. Digitale AmateurfunkgerĂ€te mit Direct Digital Synthesis (DDS) zur Frequenzerzeugung beherrschen aber auch das verwendete 6,25-kHz-Raster von PMR (so auch das Baofeng UV5-R, das ich euch in der Rubrik “Amateuerfunk” vorstellen werde).

Frequenz- und KanalĂŒbersicht

Kanal
FM
Mittenfrequenz
in MHz
Kanalbreite/Kanalraster
in kHz
1446,0062512,5
2446,0187512,5
3446,0312512,5
4446,0437512,5
5446,0562512,5
6446,0687512,5
7446,0812512,5
8446,0937512,5
9446,1062512,5
10446,1187512,5
11446,1312512,5
12446,1437512,5
13446,1562512,5
14446,1687512,5
15446,1812512,5
16446,1937512,5

Eine allgemeine Nutzungskonvention einzelner KanĂ€le – wie es z.B. beim CB-Funk der Fall ist – besteht nicht, da die GerĂ€te meist in Paaren oder geschlossenen Nutzergruppen genutzt werden, die sich voneinander mit CTCSS und DCS abgrenzen oder sich durch die begrenzte Reichweite nicht stören. Einzelne Organisationen haben fĂŒr AktivitĂ€ten im Freien regionale Empfehlungen notiert.

Reichweiten

Die GerĂ€te dĂŒrfen eine Sendeleistung von bis zu 0,5 Watt (ERP) aufweisen. Durch diese begrenzte Leistung, die kompakte Bauweise der Antennen und das Ausbreitungsverhalten des Frequenzbereichs liegt die praktische Reichweite in bebauten Gebieten zwischen 500m und einen Kilometer, in WĂ€ldern meist zwischen zwei und drei Kilometern. Nur unter optimalen Bedingungen sind Entfernungen bis 27 km zwischen Berggipfeln möglich. FĂŒr optimale Funkbedingungen muss die 1. Fresnelzone frei von jeglichen Hindernissen wie StrĂ€ucher, BĂ€ume, Felsen, Haus- und HĂŒttenwĂ€nden sein.

Digitalfunk mit dPMR446 (dPMR Tier 1) oder mit DMR Tier 1 profitiert von den Vorteilen eines digitalen DatenĂŒbertragungsverfahrens, wie zum Beispiel der VorwĂ€rtsfehlerkorrektur. Digitalfunk erreicht bei akzeptabel bleibender SprachqualitĂ€t eine höhere Reichweite als frequenzmodulierter Analogfunk (PMR446). Zwar ist die Reichweite von frequenzmoduliertem Analogfunk grĂ¶ĂŸer als die Reichweite von vergleichbaren Digitalfunk. Jedoch ist bei frequenzmodulierten Analogfunk an der Zellgrenze die SprachqualitĂ€t miserabel.

Was ist CTCSS und DCS ???

ZusĂ€tzlich zu den 16 KanĂ€len können durch die Verwendung von Pilottonverfahren Benutzergruppen gebildet werden, die sich gegenseitig seltener stören. Diese werden gelegentlich fĂ€lschlich auch als „UnterkanĂ€le“ bezeichnet.

Im Allgemeinen werden dafĂŒr CTCSS (Continuous Tone Coded Subaudio Squelch oder Continuous Tone Coded Squelch System), ein analoges Verfahren, oder die digitale Rauschsperre Digital-Coded Squelch (DCS) eingesetzt. Je nach Hersteller des FunkgerĂ€tes wird DCS u. U. auch anders bezeichnet.

Achtung, bitte das genau lesen:

Sowohl bei CTCSS als auch bei DCS ist zu beachten, dass nur das eingegangene Signal blockiert wird. Beim Senden wird neben der Sprache der (fĂŒr den EmpfĂ€nger nicht hörbare) CTCSS-Ton bzw. das DCS-Signal ausgesandt, und das empfangende FunkgerĂ€t öffnet bei ĂŒbereinstimmender Codierung die CTCSS- bzw. DCS-Rauschsperre.

Hat man das FunkgerĂ€t z. B. auf Kanal 4 und CTCSS-Codierung 13 eingestellt, hört man nur diejenigen Stationen, welche ebenfalls auf Kanal 4 senden und auch den gleichen CTCSS-Ton Nr. 13 aussenden. Alle Benutzer, die Kanal 4 und eine andere CTCSS-Subcodierung aussenden (z. B. 12), werden nicht gehört. Somit ist es möglich, dass sich mehrere Benutzergruppen (z. B. eine Pfadfindergruppe, ein Motorradclub und eine Familie) den gleichen Kanal teilen, ohne die Aussendungen der anderen Gruppen mit anhören zu mĂŒssen. Daher werden die CTCSS-Codes bzw. DCS-Codes auch hĂ€ufig als „UnterkanĂ€le“ bezeichnet.

Alle Benutzer, die keine CTCSS-Subcodierung bzw. CTCSS 0 eingestellt haben, können alle Aussendungen auf dem Kanal mithören, also auch Aussendungen mit CTCSS 13 oder DCS 12. Jedoch werden sie ausschließlich von anderen Stationen gehört, welche ebenfalls keine CTCSS-Subcodierung bzw. CTCSS 0 eingestellt haben. DCS-/CTCSS-Kodierungen dĂŒrfen also nicht mit „Abhörsicherheit“ verwechselt werden, denn wer sich auf dem „Hauptkanal“ CTCSS 0 befindet, hört alle Sendungen der „UnterkanĂ€le“ mit. Diese Kodierverfahren dienen also lediglich dazu, andere Teilnehmer auf demselben Kanal auszublenden.

Ebenfalls ist zu beachten, dass sich zwei Benutzergruppen auf dem gleichen Kanal (oft unbemerkt) stören können – nĂ€mlich dann, wenn zwei FunkgerĂ€te gleichzeitig senden, da beide fĂ€lschlicherweise davon ausgehen, dass der Kanal gerade frei ist. In diesem Fall können hĂ€ufig beide Benutzergruppen die Sendungen nicht empfangen, da sich die zeitgleich und auf demselben Kanal gesendeten Signale gegenseitig stören. Es handelt sich somit effektiv um ein Hidden-Station-Problem (Hidden Terminal Problem). Bessere FunkgerĂ€te können daher anzeigen, ob der Kanal gerade frei ist, so dass man vor dem Senden sicherstellen kann, dass man nicht von anderen Teilnehmern gestört wird bzw. umgekehrt auch diese stört. Es gibt bei manchen GerĂ€ten auch die Möglichkeit, das Senden bei belegtem Kanal blockieren zu lassen (busy channel lockout).

Merke:

Exakt die gleichen Überlegungen wie fĂŒr CTCSS gelten genauso auch fĂŒr DCS. Hierbei ist zu beachten, dass die beiden Verfahren nicht zueinander kompatibel sind. Das bedeutet: Ein FunkgerĂ€t, das auf Kanal 4 mit CTCSS-Code 13 sendet, wird von einem FunkgerĂ€t, das ebenfalls auf Kanal 4, aber DCS-Code 13 eingestellt ist, nicht gehört – und umgekehrt.


HandfunkgerĂ€te fĂŒr den Einsatz unterwegs

Meiner Meinung nach muss man keine stationierten GerĂ€te im Auto oder zuhause haben, außer alle anderen Personen im eigenen Notfall-Netzwerk nutzen ausschließlich die Kommunikation auf Basis von PMR446. Ich empfehle fĂŒr die Kommunikation im Krisenfall hierfĂŒr eher die kleinen AmateurfunkgerĂ€te, die ich in der entsprechenden Rubrik vorstellen werde.

PMR446-HandfunkgerÀte sollte man im Set holen, so dass jedes Familienmitglied im Haushalt eins hat, wenn man aus irgendeinem Grund fluchtartig seinen Wohnung verlassen muss. Wichtig ist, in Kontakt zu bleiben, auch man sich auf der Flucht nicht sehen kann (z.B. bei Teilung der Gruppe).

Wichtige Einstellungen der FunkgerÀte werde ich im demnÀchst veröffentlichten Notfallplan erörtern.

Ideale GerĂ€te fĂŒr Outdoor-Bereich, da IP67-wasserdicht:

Retevis RT648 IP67 (1 St.)

PMR446 – 16 KanĂ€le – VOX-Sprachsteuerung – USB-Ladestation – Li-Akku 1.200 mAh – Wasserdicht IP67 – kein Display – 280 g leicht – Antenne nicht abnehmbar

Amazon Prime: 39,99 €
Retevis RT648 IP67 (2er Set)

PMR446 – 16 KanĂ€le – VOX-Sprachsteuerung – USB-Ladestation – Li-Akku 1.200 mAh – Wasserdicht IP67 – kein Display – 280 g leicht – Antenne nicht abnehmbar

Amazon Prime: 69,99 €
Preiswerte Alternative: Radioddity GA-2S (2er Set)

16 KanĂ€le PMR – Headset & VOX mit transparentem Schallschlauch – Li-Akku 1.500 mAh – FunkgerĂ€te haben eigenen Mini-USB-Ladeanschluss – ansonsten Laden per USB in der Ladeschale – In der Beschreibung steht etwas von 2 Watt Sendeleistung (?) Geht lieber von den erlaubten 0,5W aus!

Amazon Prime: 33,99 €
Retevis RT648 IP67 (6er Set)

PMR446 – 16 KanĂ€le – VOX-Sprachsteuerung – 6er-Ladestation mit Netzteil – Li-Akku 1.200 mAh – Wasserdicht IP67 – kein Display – 280 g leicht – Antenne nicht abnehmbar

Amazon Prime: 209,99 €
Zubehör: externes Mike

Funk am GĂŒrtel oder in der Jacken-/Westentasche, Mike auf Schulterhöhe. HĂ€nde frei, nicht jedes Mal das FunkgerĂ€t herauskramen mĂŒssen (verhindert Risiko des Herunterfallens)

Amazon Prime: 26,99 €
Headset Ailunce HD1 G-Form

Kompatibel mit Retevis RT648, RT87, RT29, RT647 und RT83 Walkie Talkies – Noch besser: HĂ€nde frei und man hört GesprĂ€che auch in lauteren Umgebungen.

Amazon Prime: 26,99 €
Preiswertes 10er Set: Retevis RT24 Plus

FunkgerĂ€te mit Headset, 16 KanĂ€le, 50 CTCSS, 105 DCS, 1.100 mAh Li-Akku, mit USB Ladeschale, IPx4 Wetterschutz (aber nicht IP67 wasserdicht!) – Gewicht 377 g

Amazon Prime: 159,99 €

Kommen wir nun zu den GerÀten mit Display:

Midland G9 Pro FunkgerÀt (1 St.)

16 KanÀle PMR446 + 69 LPD KanÀle (!) * Wetterfest IPX4 * High/Low Power Sendetaste * Notruffunktion * inkl. Standlader und 1800mAh Akkus C1385 (alternativ auch normale AA-Akkus oder Batterien verwendbar!)

Amazon Prime: 74,99 €
Midland G9 Pro Bikerset (2er Set)

wie oben, jedoch zusĂ€tzlich 2 Helm-Headsets (Beschreibung siehe verlinkter Detailseite) – wegen der Produkteigenschaften nicht rechts beim Preis, sondern weiter unten bei den Details nachlesen!

Amazon Prime: 199,90 €
Retevis RT86 FunkgerÀt (2er Set)

Sehr cool: das ins GehĂ€use eingelassene Display & Das Markenlogo leuchtet beim Empfang grĂŒn und beim Senden rot 😊

16 KanĂ€le PMR446 * 50CTCSS / 232 DCS * 2x Schulterlautsprecher-Mikrofon * 2x GĂŒrtelclip * 2x Lanyard * 7,4 V Akku mit 2.800 mAh (bis 5 Tage Standby)

Amazon Choice – Amazon Prime: 94,99 €
Zubehör: Headsets fĂŒr Retevis RT86

Auch kompatibel mit Retevis RT24 / RT24V / RT668 / RT1 sowie mit Baofeng UV-5R / BF-88E / BF-888S und Kenwood FunkgerÀten. Der klare Schallschlauch ist besser als In-Ear-Speaker und wird weltweit von SpezialkrÀften, Polizei und MilitÀr bevorzugt.

Amazon Choice – Amazon Prime: 16,59 €

Wer sich doch noch nach einem mobilen EinbaugerĂ€t oder als StandgerĂ€t fĂŒr Zuhause sucht, kann sich ja mal das folgende GerĂ€t ansehen:

Midland GB1-R

8 KanĂ€len + 91 CTCSS-Codes, die zusammen 99 vorprogrammierte KanĂ€le ergeben * Magnetantenne fĂŒrs Autodach * Halterung * Mikrofon mit Halterung * 12V ZigarettenanzĂŒnderanschluss

Amazon Prime: 129,99 €

Eventuell werde ich die Rubrik PMR-Funk hier noch ergĂ€nzen, wenn es neue Erkenntnisse oder neue empfehlenswerte GerĂ€te gibt. ∎


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.