Übersicht Funkgeräte & Vergleich

Welche Sorte Funkgeräte für den Krisenfall nehmen?

“Kommt darauf an!” ist auch hier eine erste Antwort. Wohnst du in einer dicht bebauten Stadt oder eher ländlich? Wohnst du auf einer Anhöhe oder in einer Tallandschaft? Wohnen deine engsten Freunde, mit denen du dich im Krisenfall zusammentun willst, bei dir in der Nähe oder sonst wie weit weg von dir?

All das sind Fragen, die bei der Wahl der richtigen Funkgeräte entscheidend sind.

Hier erstmal eine grobe Übersicht:

LPD-, PMR446– und Freenet-Funk ist anmelde- und gebührenfrei. Man muss keine Lizenzen oder Sprechfunkzeugnisse erwerben. Darum werden diese neben dem CB-Funk als “Jedermannsfunk” bezeichnet (ich höre schon wieder den Genderwahn brüllen wegen “Jedermann” 🤣).

Für den ebenfalls genehmigungsfreien CB-Funk gibt es umfangreiches Zubehör, das man sinnvoll kombinieren und so die Reichweiten maßgeblich erhöhen kann. Von extralangen Antennen, speziell abgeschirmten Antennenkabeln über S-Meter mit Optimierungsmöglichkeiten bis hin zu Sendeverstärkern, deren Betrieb natürlich gesetzlich nicht gestattet sind. Man darf eben nur mit 4 Watt im CB-Funk senden. Im Normalfall zumindest.

Als “Amateurfunker” werden die lizensierten Hobbyfunker genannt, die auf anderen für den Sprechfunk freigegebenen Frequenzen als den für Jedermannsfunk senden wollen. Hobbyfunker sagt man deswegen, weil es eben keine Berufsfunker sind, so wie etwa Piloten oder die ganzen BOS-Funker es sind.

Die Amateurfunk-Lizenz kann man in 2 Stufen erwerben. Die Klasse A (A wie “alles”) ist in Deutschland die höchste Lizenzklasse und entspricht der europäischen CEPT-Lizenz. Die Inhaber einer Klasse E-Lizenz (E wie “eingeschränkt”) darf nicht auf allen für die A-Lizensierten freigegebenen Frequenzen funken (hören ja, aber nicht senden), und außerdem ist die maximal erlaubte Sendeleistung bei der E-Lizenz massiv beschränkt. ◼️


Zu den Details der verschiedenen Funkfrequenzen:

CB-Funk | PMR-Funk | LPD-Funk | Freenet-Funk | Amateurfunk


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.